Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

KIT
Zoologisches Institut
Abteilung für Zell- und Entwicklungsbiologie

Biologieturm
Gebäude 30.43 / 8. OG
Fritz Haber Weg 4
76131 Karlsruhe

Sekretariat
Tel  +49 721 608 41671
Fax +49 721 608 41672

In Kooperation mit
 


Interaktionen an der Neurovaskulären Schnittstelle

Mitglied der Führungs-Community

Erforschung, Prävention, Diagnostik und Therapie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen 


Function and pathology of blood vessels

Deutsche Herz-Kreislauf-Forscher

Herz- und Kreislaufforschung

Physiologie in Forschung und Unterricht

Willkommen an der Abteilung für Zell- und Entwicklungsbiologie

Wir lehren im Studiengang Bachelor Allgemeine Tierphysiologie und Grundlagen der Entwicklungs- und Zellbiologie. Wir bieten im Hauptstudium Module für die Fächer Zoologie, Entwicklungsbiologie, Zellbiologie und Molekularbiologie an.

 

Wir untersuchen molekulare Mechanismen, wie sich in der frühen Embryonalentwicklung ein effizient funktionierendes Blutgefäßsystems aufbaut, verzweigt und wie es aufrecht erhalten wird. Die molekularen Mechanismen der Vaskularisierung in der Embryogenese ähneln dabei denen, die ein wachsender Tumor für seine Versorgung aktiviert. Darüber hinaus dienen unsere Modellsysteme dem Verständnis grundlegender Prozesse, die zu Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall führen.

Research - Forschung
Our goal is to generate novel genetic insights in the regulation of vascular development and arterial-venous vessel identity that can translate into therapeutic strategies. Our research projects aim at understanding the molecular regulation of angiogenesis and arteriogenesis.
Research

Die Lehre
MASTER/DIPLOM - F2 Module / BACHELOR - Modul 6 / Modul 8

 

NEWS

BIF-IGS poster award 2019 goes to Anne Ramms

The annual retreat of the BioInterfaces International Graduate School (BIF-IGS) of KIT enables young scientists to present and discuss their recent research data in the interdisciplinary community of PhD students from various fields including biology, chemistry, physics, engineering and informatics. 

This year, our team member and PhD student M.Sc. Anne Sophie Ramms was awarded both the BIF-IGS student's and PI's poster prize for her outstanding poster presentation on the discovery of novel pro-arteriogenesis pathways in zebrafish. We congratulate her for this special distinction and wish her all the best for her ongoing research. 

Nature Com.: Nervenzellen modulieren Wachstum von Blutgefäßen

Nervenzellen bestimmen durch feine Modulation von Signalmolekülen das Ausmaß ihres Blutgefäßnetzwerks dynamisch selbst - Presseinformation